Mehr über Pitaya Yoga und wer eigentlich hinter den bunten Designs steckt ❤

Alles dreht sich um die Geschichten unserer Designs
Unsere Mission bei Pitaya Yoga ist es, junge und künstlerische Yoga Produkte auf den Markt zu bringen, die humorvoll sind und dem modernen Yogi gefallen. Die Designs sind einzigartig und eigens von den Gründerinnen per Hand gezeichnet. Alle Kreationen sind farbenfroh und reflektieren über soziale Themen, zeigen zeitlose historische Figuren, stärken die Gleichstellungsbewegung oder konzentrieren sich auf ein Lifestyle-Thema wie Musik oder Reisen.
Ein Yogalabel, das zurückgibt
Bei Pitaya Yoga haben wir die Vision, in den Ländern, in denen wir leben oder häufig reisen, fair zu produzieren und langfristige Geschäftsbeziehungen für nachhaltige Arbeit und Qualitätsprodukte aufzubauen. Mit dem Label haben sich die Gründerinnen auf eine Reise begeben, um das zu tun, woran sie Spass haben, und es in den Dingen zu zeigen, die sie erschaffen. Die Yoga Marke spendet an Organisationen, die in den Bereichen und Themen tätig sind, über die in den Designs reflektiert wird.
Ein kleines Yoga Label mit einer verantwortungsbewussten Produktion
In 2016 startete Pitaya Yoga mit Produktionen in einem Familienunternehmen in Guadalajara (Mexiko), das Marken mit kleineren Mengen bedient. Damals lebte eine der Gründerinnen in Guadalajara und konnte bei den ersten Kollektionen eng mit dem Produzenten zusammenarbeiten. Neben der Produktion in Mexiko produziert das Label seit 2019 auch in Europa mit einem speziell für die Marke entwickelten recycelten Polyester Stoff. Mit fairen europäischen Preisen werden die Produkte sowohl in der Türkei als auch in Griechenland in einem mittelständischen Produktionshaus hergestellt.
Social

Kunterbunte Yogabekleidung die an soziale Projekte spendet

Angetrieben von zwei Yoga-, Acroyoga- und Tanzbegeisterten, die früher in der Modebranche und im Bereich Social Entrepreneurship tätig waren. Das Label nennet sich Pitaya Yoga weil die farbenfrohe Drachenfrucht eine extrovertierte und ungewöhnliche Form hat und uns dazu motiviert mal etwas anderes zu machen als das, was es bereits auf dem Yogamode-Markt gibt. Der Stil der handgezeichneten Yogahosen ist der Stil der Designerin Irina, die in Barcelona Kunst und Mode studiert hat und beide Leidenschaften als Print Designerin vereint hat. Früher für große Unternehmen, jetzt für ihre eigenes. Sie liebt es, ihre Zeit selbst einteilen zu können und zu reisen, zu arbeiten, Yoga zu machen, zu meditieren und zu tanzen. Auf ihren Reisen traf sie Sara auf einer ein Monat langen Partner-Akrobatik-Lehrerausbildung in Andalusien und so begannen sie gemeinsam mit Pitaya Yoga. Sara lebt jetzt in Berlin und verbringt ihre Zeit mit dem Unterrichten von Handständen und dem Studium der Bewegungstherapie in den Bereichen Pilates und Yoga. Sie hat früher in einem Londoner EdTech-Startup gearbeitet, konnte aber nicht lange genug still sitzen, um einen Arbeitstag glücklich zu überstehen. Gemeinsam stellen sie künstlerische Yogakleidung her, die für die Praxis aber auch für den Alltag gut geeignet ist.

#unser_team

Sara Bauchmüller

Onlineshop, Studio Verkauf und Planung

Irina Muñoz

Design, Social Media und Produktion

DE
Deutsch