Die Geschichte, wie Pitaya Yoga entstand

Hinter der Marke steht ein Zwei-Frauen-Team, Irina und Sara, die sich 2016 bei einem Partnerakrobatik-Training zum ersten Mal trafen. Irina kommt aus Barcelona und hat für verschiedene internationale Unternehmen im Bereich Print-Design gearbeitet. Sara lebt heute in Berlin und hat zuvor für ein britisches Ed-tech-Start-up in London gearbeitet.

Könnt ihr anhand des Bildes unten erraten, wer die Designerin von Pitaya Yoga ist? ;p

Beide hatten ihre Jobs verlassen auf der Suche nach mehr Unabhängigkeit, Abenteuer und vor allem Bewegung. Ein reiner Bürojob war für keine von beiden etwas. Ihre Wege kreuzten sich schließlich in Andalusien, wo das Training stattfand. Die beiden wurden schon am ersten Tag gute Freundinnen, als Sara Irina's bunte Shorts mit Astronautenkatzen darauf sah und sehr mochte.

Schon während der Zeit in Andalusien sprachen sie darüber, wie cool es wäre, ein gemeinsames Projekt zu starten. Danach blieben sie in Kontakt und als Sara sich in Mexiko an der Schulter verletzte, hatte sie genug Zeit, um nach ein paar schönen Stoffen und einer Produktionsfirma zu suchen. So entstanden die ersten Muster-Leggings.

Ein absoluter Glücksgriff war das Material, mit dem die Marke die ersten drei Jahre produzierte. Ein sogenannter "Pfirsich-Haut' Stoff aus Kolumbien, extrem gemütlich und trotzdem funktionell. Bis dieser einfach vom Market verschwand und sich die Mädels weiter umschauen mussten. 


Siehe unten einige der ersten Prints. Der erster Pullover war Oversize, superweich und hatte ein handgesticktes Design.

Leggings mit Sommer-Vibes, tolle Freunde die für uns modeln, selbstgemachte T-Shirts mit unserem Logo. Wir lieben Fotoshootings!

Nachdem die ersten Leggings ein großer Erfolg waren machten die beiden einfach mal weiter und stellten in kurzer Zeit ihre erste Pitaya Yoga Kollektion auf die Beine.

Von da an war alles Ad-hoc-Lernen und Vieles selbstgemacht: der Design- und Produktentwicklungsprozess, Fotoshootings, der Aufbau des Onlineshops, Bestellungen verpacken, Marketing (puh!), Planung von Produktionen, Rechtliche und Administrative (doppelt puh!), gute und schlechte Ideen. 

Hier ist Irina beim Erstellen des Schnittmusters für den bestickten Pullover:

 

Seit der Gründung Anfang 2017 haben Sara und Irina mehrere Kollektionen mit unterschiedlichen Themen und vielen künstlerischen Designs auf den Markt gebracht. Nach mehr als vier Jahren wächst das Team nun langsam. 

Das Label hat 'Kreativ Yoga and Tanz Retreats' in sein Repertoire aufgenommen, bei denen sie ihre Liebe zu Yoga, Acroyoga, Handstand, Tanz und kreativen Dingen wie Malen und Zeichnen teilen. 


 

Du findest uns ganz cool und würdest uns gerne unterstützen? #bewerte _uns oder #folge_uns